Montag, 7. August 2017

Nie im Leben Birkenstock....oder doch?

Hi meine Lieben!

Ich kann mich noch daran erinnern, dass meine Mutter immer diese Arbeitslatschen bestellt hatte vor über 20 Jahren...wie hießen die doch gleich? Ahhhh- Birkenstock!
Ich war so sehr abgeneigt. Auch in meinem Hauptberuf begegnete mir häufig die Kombination aus Birkenstock und Socken im Sozialwesen, ughhh.....ich musste immer die Nase rumpfen, und sagte immer: Birkenstock werde ich niemals tragen!

Nun, in 20 Jahren kann sich viel ändern. Gesundheitliche Gründe zwangen mich immer mehr mich umzuschauen. Nachdem ich zwar immer  gute Markensandaletten aus Leder getragen habe, schmerzten meine Füße bereits nach 2 Stunden, die Fußsohlen brannten, und die Laufsohle fühlte sich nicht mehr "richtig" an. Auch zeigte sich eine Mittelfußknochenentzündung, sowie leichter Senkfuß, ich konnte letzten Winter über Wochen kaum noch laufen. Obwohl ich immer flache Schuhe trage)

Nun beschloß ich umzudenken, und kaufte mir mein erstes Paar Birkenstock (Nur für die Arbeit!Hahaha) Die ersten Tage musste ich eine Verschlechterung ertragen, aber danach wurde es schlagartig besser! Nun, ich fing an dieses Paar Schuhe jeden Tag zu tragen, und hatte keine Beschwerden mehr! Weiter unten gibt es noch einige Tips, wie ihr zu der richtigen Größe kommt :-)



Mein erstes Paar war rosa, shiny snake in schmaler Weite :


Das 2 Paar: Gizeh shiny snake multicolor:



Durch das Internet bin ich auf 2 weitere Schönheiten aufmerksam geworden: Birkenstock Kairo flower in Nude:


Und eine Limited Edition für Sommer 2017: Gizeh silver/ shiny pearl orchid:



Ich befürchte, dass dies noch kein Ende ist  :-P :-D (Ach ja, auch als Hausschuhe leisten die Arizonas eine hervorragende Arbeit). So schnell kann das gehen, wenn man erstmal die richtige Passform gefunden hat, will man keine anderen Schuhe mehr!

Hier noch einige Tips zur Passform:

- meine Fußlänge ist 24,7 cm, ich habe keine besonders langen Zehen, und trage Gizeh in 38, normale Weite.
- bei dem Modell Arizona trage ich Gr. 39 in schmaler Weite, da diese eh schon weiter ausfallen.
- bei Mayari benötige ich auch Gr. 38, normale Weite.

- Bei Modellen wie Arizona solltet ihr darauf achten, dass eure Füße hinten und vorne einige Millimeter Platz haben, da der Fuß beim Gehen abrollen muss, und die Zehen nicht vorne den Rand berühren sollten.
- Bei Modellen mit Fersenriemen (Kairo) solltet ihr darauf achten, dass dieser nicht zu fest oder zu locker sitzt, ein Finger sollte zwischen den Fuß und den Riemen reinpassen, und der Fuß sollte nicht drin rutschen.
- ihr müsst entscheiden, welches Fußbett am besten für euch ist. Für mich ist Birkoflor am besten. Leder Fußbett fühlt sich etawas komisch an-ich denke aber, es ist eine Gewöhnungssache.
- achtet darauf, daß ihr keine Fakes kauft, denn damit tut ihr euren Füßen nichts Gutes. Es gibt einige Threads dazu im Internet, wie man Originale von Fakes unterscheidet.

Samstag, 27. Mai 2017

Into the wild






Jacket:  Desigual
Tunic:   Esprit
Jeans:    Tommy Hilfiger at TK MAXX
Boots:    Karma of charme
Scarf:     Shovava

Sonntag, 14. Mai 2017

Dreimaster





Cardigan:      Dreimaster
Scarf/ Shirt : Edc by Esprit
Boots:             Marc O'Polo